kunst land wasser

kunst land wasserHinter dem Projekt steht ein Team aus Bewohner*innen und Kulturschaffenden sowie der Quartiersarbeit, die den architektonischen Wandel in Landwasser aktiv begleiten und gestalten will und für alle Interessierte offen ist. KUNST LAND WASSER will einen kreativen Prozess initiieren, um GEMEINSAM ein etwas mehr Leben mittels der Kunst in den Stadtteil Landwasser zu bringen.

Kooperationsprojekt von: Quartiersarbeit Landwasser / Haus der Begegnung Landwasser / Projektwerkstatt Kubus 3
Projektteam: Thomas Zehe, Eva Kirchner, Frank “Jagger” Hebda, unterstützt durch Amt für Soziales und Senioren und Kulturamt der Stadt Freiburg

Es geht um Raum – für Kultur, Kunst und Begegnung in Landwasser und darüber hinaus – wir freuen uns, dass wir mit der Gruppe KUNST LAND WASSER in eine neue Projektrunde starten können.

KUNST LAND WASSER 2022

Asphaltwald 2.0

Mir schwätze über Kunscht
Wir fragen nach Orten für Kunst, danach was Kunst ist und warum wir etwas als Kunstwerk erklären. Bitte eigene Kunstobjekte, fremd- oder selbstgestaltete mitbringen.
Jede/r ist ein Künstler, eine Künstlerin. Schau dich nur um: kreativ ist jede/r, im Schauen, Schreiben und Reden, im Musizieren, Basteln, Zeichnen und Malen.
Mit Uta Pfefferle und Peter Lüthi
Termine: freitags, 16 Uhr in der AWO-Seniorenbegegnungsstätte
14.1.2022,11.2.2022,11.3.2022, 8.4.2022
Um Anmeldung wird gebeten unter: bgs-landwasser@awo-freiburg.de

Landwasser baut ein Kaleidoskop
Eine mobile Kunst Installation
Freitag, 21.01.2022 von 14 – 18 Uhr und Samstag 22.01.2022 von 10 – 18 Uhr
Die Künstlerin Cecilia Kaiser hat sich zum Ziel gesetzt, ein Kaleidoskop von großen Ausmaßen zu erschaffen, mit dem ein neuer Blick auf Landwasser geworfen werden kann. Gemeinsam mit Bewohner*innen aus dem Stadtteil wird dieses aus recycelten Materialien gebaut. Ein Kaleidoskop ist ein riesiges Spiegelprisma, das die Umgebung in ein Firmament aus Licht, Farbe und Bewegung verwandelt.

Hier zwei Kurzfilme von Bodo Kaiser zu Aktionen im Rahmen des architektonischen Wandels von kunst land wasser:
Zaungäste in 2021
Gegensätze in 2021/2022


KUNST LAND WASSER 2021

Rund um den Bauzaun, den Abschied vom alten EKZ und zur Neuausrichtung fanden ab dem Frühjahr 2021 viele  künstlerische Aktionen statt:

kunst land wasser 2021

 

KUNST LAND WASSER 2020

kunst land wasser

Im Jahr 2020 folgten mehrere Ausstellungen in einem leeren Ladenlokal im EKZ unter dem Motto “schauFenster”. So begegneten sich im Laufe des Jahres Bildende Kunst, Tanz- und Soundkunst bei verschiedenen Aktionen in und ausserhalb des “schauFensters”.

Veranstaltungen im ehemaligen EKZ 2020

 

 

 

 

 

 

 

KUNST LAND WASSER 2019

kunst land wasserKUNST LAND WASSER startete 2019 mit Live Open Air Performance aus Installation, Tanz und Sound inmitten vom Einkaufszentrum! Tänzerin und Choreographin Emi Miyoshi, Musiker Ephraim Wegner und Bildender Künstler Jürgen Oschwald zeigten uns Ausschnitte aus ihrem Stück „In My Room“. Es folgten die Performance „Lebt Odradek? Ein Aufspüren“ im Haus der Begegnung mit der Tanzcompany „Mit Händen und Füssen“ und die Interaktive – Kunstinstallations -Performance “die Wand“.

 

Kunst Land Wasser – Der Film zum Projekt von Reinhold Prigge:

 

EKZ Landwasser Freiburg Jam 2019


Kunst - Land – Wasser Graffitikunst im EKZ Landwasser

Vom 3.–6. Oktober 2019 fand in Landwasser ein Urban Street Art Festival mit dem Titel “EKZ Landwasser Freiburg Jam” statt. 30 Wände des abgerissenen Einkaufszentrums standen ca. 50 Künstler*innen zur Verfügung, um über vier Tage ihre Werke zu kreieren. Das Haus der Begegnung stand für die aus ganz Deutschland anreisenden Künstler*innen als Treffpunkt und zum Austausch zur Verfügung. Dies galt auch für interessierte Bürger*innen, um mit den einzelnen Künstler*innen ins Gespräch zu kommen.
Aus dieser Aktion entstand das Buch: “Freiburg Jam – Urban Art Fest”.  Es ist hier im Quartiersbüro zum Unkostenbeitrag von 10 Euro erhältlich (Spenden sind willkommen).

Im Rahmen der Projektförderung unterstützte der Verein Sicheres Freiburg e.V. Projekte wie dieses finanziell, in denen es um Graffiti als Urban Street Art geht. Weitere finanzielle und materielle Unterstützung erhielt das Projekt, welches vom Quartiersbüro Landwasser in Kooperation mit den Künstlern Zoolo und Tom Brane organisiert wurde, von der Fa. Unmüßig, Kai Veser Hausmeister-Komplett-Service, Netzwerk-Landwasser e.V., Bretterbude e.V., der Apotheke Landwasser und dem Bürgerverein Landwasser. Wir danken allen Unterstützern sehr herzlich und freuen uns, dass das EKZ zum Abschluss seiner 50-jährigen Geschichte nochmals als Kunstobjekt eine neue Bedeutung erfuhr.

ein paar Eindrücke…

Foto vom EKZ Landwasser Freiburg Graffity-Jam
Foto vom EKZ Landwasser Freiburg Graffity-Jam
Foto vom EKZ Landwasser Freiburg Graffity-Jam
     
Foto vom EKZ Landwasser Freiburg Graffity-Jam
Foto vom EKZ Landwasser Freiburg Graffity-Jam
Foto vom EKZ Landwasser Freiburg Graffity-Jam
     
Foto vom EKZ Landwasser Freiburg Graffity-Jam
Foto vom EKZ Landwasser Freiburg Graffity-Jam
Foto vom EKZ Landwasser Freiburg Graffity-Jam
 
Print Friendly, PDF & Email