Kultur/Soziales

Kino Landwasser

Das Haus der Begegnung zeigt jeden 2. Freitag im Monat einen Kinoabend für Erwachsene. Auf einer großen Leinwand zeigen wir in gemütlicher Atmosphäre Filme aus unterschiedlichen Ländern und Kulturen. Die aktuelle Filmreihe steht unter dem Motto “Religiosität hat viele Gesichter”.
Der Eintritt ist frei. Das Programm für das 2. Halbjahr 2018 bzw. 1. Halbjahr 2019 finden Sie hier.

 Kaffeezeit im Quartiersbüro

Kaffeezeit im QuartiersbüroEin Team von ehrenamtlich Engagierten lädt an verschiedenen Nachmittagen im Jahr zu einer gemütlichen Kaffeezeit ins Quartiersbüro ein. Ein lockeres Zusammensein bietet Raum für ein persönliches Gespräch oder eine Chance neue Kontakte zu knüpfen.
Diese Nachmittage finden immer mittwochs von 15 bis 17 Uhr statt. Die Termine werden hier und in unseren Schaukästen bekannt gegeben
Auf Ihr Kommen freut sich das Kaffee-Team.

Dokumentation „Geraubte Kinder“ am 22.2. im HdB

Ein Film von Christoph Schwarz

Zu den schlimmsten Verbrechen, die Menschen Menschen antun, gehört es, wenn man
ihnen Kinder raubt. Es bleiben seelische Wunden bei Eltern und Kindern zurück, die nie
wieder verheilen. Die Nazis haben dieses Verbrechen zehn tausendfach bei ihren „Raub-
zügen“ durch Europa verübt.
Der Film dokumentiert Biografien und Schicksale von Menschen, die als Kinder aus Polen, Russland, Slowenien, Tschechien und Norwegen wegen ihres vermeintlich „arischen“ Aussehens nach Deutschland verschleppt und dort in Pflegefamilien, Heimen oder in Lagern zwangsgermanisiert wurden.
Die Nazis raubten zwischen 50.000 und 200.000 blonde und blauäugige Kinder, pferchten sie in Züge und deportierten sie ins „Deutsche Reich“. Sie galten als „gewünschter Bevölkerungszuwachs“. Über den SS Lebensborn e. V. wurden die Kinder „eingedeutscht“ und ihrer Identität beraubt. Die SS änderte die Namen der geraubten Kinder und vermittelte sie nach der gewaltvollen Umerziehung in hitlertreue Familien.
Viele der geraubten Kinder konnten nach dem Krieg nicht in ihre Heimat zurückgebracht
werden, weil die deutschen Jugendämter oft beim der Verschleierung des Menschenraubs
mitwirkten und die geraubten Kinder mit einer fremden Identität „einbürgerten“.

Beginn: 19 Uhr. Der Eintritt ist frei.

  Rückblicke:

Theatergruppe [drai‘zam]

Wir von der Theatergruppe [drai´zam], einer Laiengruppe, die aus dem St.Alban Studentenwohnheim hervorgegangen und jetzt im Theatergruppe [drai‘zam] PlakatHaus der Begegnung beheimatet ist, brachten am 30.11. und 1.12.2018 das Stück “An der Arche um acht” von Ulrich Hub auf die Bühne.

Die Geschichte erzählt von drei Pinguinen und der Sintflut, ist für Kinder ab circa zehn Jahren geeignet und behandelt Themen wie Theodizee, Gottesbilder, Schuld, Vergebung und Freundschaft sehr humorvoll und, wie wir glauben, unterhaltsam auch für ein älteres Publikum.

mehr dazu auf Facebook

Theater draizam An der Arche um acht 1 Theater draizam An der Arche um acht 2 Theater draizam An der Arche um acht 3

Maslenzia Familienfest am 18. Februar 2018 am Haus der Begegnung

Masleniza Fest 2018 in LandwasserDas Haus der Begegnung veranstaltete auch dieses Jahr das traditionelle slawische Beschreibung MaslenizaMasleniza – Familienfest. Am 18. Februar zwischen 12 und 17 Uhr feierten über 1000 Besucher am Platz der Begegnung die Masleniza, um den Winter zu verabschieden. Das vielfältige musikalische Programm wurde durch den russischen Chor “Singkreis Freundschaft”, DJ Eddy und Andy Feller sowie dem Trio Zymbalinka gestaltet, moderiert von Lena Bachmann. An verschiedenen Ständen wurden Speisen wie Bliny, Manty, Pirozhki und traditionelle Getränke angeboten. Wettbewerbsspiele wie Stelzen laufen, Sackhüpfen erfreuten Alt und Jung! Höhepunkt war wie immer die Verbrennung der Masleniza-Puppe. Wir danken allen ehrenamtlich Mitwirkenden für die Unterstützung und das gelungene fröhliche Fest.

Aufstellen der Masleniza-Puppe Singkreis Freundschaft Souvenirs Fröhliche Masleniza Verbrennen der Masleniza Puppe
Aufstellen der Masleniza-Puppe der Chor “Singkreis Freundschaft” Souvenirs Masleniza-Fest am Haus der Begegnung Verbrennen der Masleniza Puppe

Print Friendly, PDF & Email